Unser Stadtwerke Troisdorf Blog

Alle Meldungen und Beiträge auf einen Blick

Nacht der Technik: Expo bei den Stadtwerken Troisdorf wie ein Magnet

Avatar of schmitz 05. Oktober 2021, Events, SWT-News

Am 1. Oktober stand der Stadtwerke-Betriebshof von 18 Uhr bis Mitternacht ganz im Zeichen der „Nacht der Technik Bonn Rhein/Sieg“ und mehrere hundert Technik-Fans besuchten die groß angelegte Expo mit ihren zahlreichen Ausstellern. Während einige Familien mit ihrem jugendlichen Nachwuchs neugierig diverse Roboter & Co in Augenschein nahmen, hat die weitläufige Expofläche darüber hinaus auch viele Pärchen mittleren Alters sowie Studierende angezogen – und das bis zur letzten Minute um Mitternacht, so dass sich die Besucher über den gesamten Zeitraum verteilt haben.

Führungen restlos ausgebucht
Insbesondere die exklusiven Blicke hinter die Kulissen technischer Anlagen standen an dem Abend hoch im Kurs und so waren die von den Stadtwerken Troisdorf angebotenen Besichtigungen der Umspannanlage in Spich ebenso ausgebucht wie die Führungen über die effektvoll farbig beleuchtete Kläranlage Müllekoven. Auch die Plätze im AGGUA TROISDORF, wo interessierte Bürger einen Blick ins Herzen der Technik werfen konnten, waren bis auf den letzten Platz belegt.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Angebote so gut angenommen wurden und wir einmal mehr der Öffentlichkeit präsentieren konnten, wie innovativ wir im Konzern eigentlich arbeiten. Vieles bleibt den Bürgerinnen und Bürgern ja meist verborgen und da ist die ‚Nacht der Technik‘ eine tolle Gelegenheit, exklusive Einblicke zu bieten“, so Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt. Sie freue sich sehr, auch in diesem Jahr wieder mit drei TroiKomm-Unternehmen – den Stadtwerken Troisdorf, dem AGGUA TROISDORF sowie dem Abwasserbetrieb Troisdorf, AöR (ABT) – ein Teil der Nacht der Technik zu sein und darüber hinaus erstmals Gastgeber der außergewöhnlichen Expo.

Technik zum Anfassen und Experten-Gespräche
Während insgesamt über 1.000 Menschen Tickets für die Führungen und Vorträge der mehr als 30 teilnehmenden Unternehmen gebucht hatten, kamen zahlreiche Besucher auf die außergewöhnliche Expo-Fläche, auf der sich gleich mehrere interessante Aussteller mit ihren innovativen Produkten und Dienstleistungen präsentierten. Das Besondere an ihr: Außergewöhnliche Exponate wie beispielsweise der erste solarbetriebe Agrarroboter der Welt, der gleichzeitig säen und jäten kann und damit die Landwirtschaft ein Stück weit revolutioniert, zogen die Blicke auf sich. Darüber hinaus wurden an den einzelnen Stationen die Besucher explizit aufgefordert, Dinge anzufassen und selbst auszuprobieren.

Die Experten vor Ort führten zudem tiefgreifende Gespräche. „Aufgrund der Flutkatastrophe sind beispielsweise auffällig viele Menschen mit uns über Rückstausicherungen ins Gespräch gekommen“, weiß Burkhard Bröhl, Kundenberater Grundstücksentwässerung, zu berichten. Und auch in Sachen Photovoltaik und Elektromobilität war das Interesse groß und die Besucher wollten mehr über nachhaltige Energiegewinnung und die Mobilität der Zukunft wissen.

Welt im Wandel – Stadtwerke mittendrin
„Technik spielt heutzutage in allen Lebensbereichen eine zentrale Rolle. Und Fortschritt bedarf technischer Neuerungen, wie wir eindrucksvoll im Rahmen der ‚Nacht der Technik‘ zeigen konnten. Die ausgesprochen facettenreiche Veranstaltung hat gezeigt, dass sich unsere Welt dank hochmoderner Technik immer schneller wandelt: Arbeitsprozesse verändern sich rapide, zukunftsweisende Produkte gestalten unser Leben komfortabler sowie sicherer und neue Mobilitätslösungen zahlen auf das Konto der Nachhaltigkeit ein. Alle Teilnehmer konnten anschaulich präsentieren, wie hochkomplex sich das technische Zusammenspiel auf verschiedenen Ebenen gestaltet und wie vorausschauend wir uns heute schon auf morgen vorbereiten“, resümiert Vogt zufrieden.

Neuer Kommentar