So gut ist unser Trinkwasser

Bevor wir das Trinkwasser in das 260 Kilometer lange Verteilungsnetz auf den Weg zu den Troisdorfer Bürgern schicken, wird es umfassend analysiert. In unseren Wasserversorgungsanlagen und in ausgewählten öffentlichen Haushalten entnehmen wir regelmäßig Wasserproben und lassen sie untersuchen. Jahr für Jahr erhalten wir so rund 1.000 Analysen. Sie bestätigen: unser Trinkwasser in Troisdorf ist von ausgezeichneter Qualität. Die mikrobiologischen, physikalischen und chemischen Analysen sowie Kontrollen erfolgen durch ein Wasserlabor.

Anders als bei einem Großteil der Nachbargemeinden, die das Trinkwasser routinemäßig mit Chlor versetzen, wird dem Trinkwasser in Troisdorf kein Chlor zugesetzt.

Und dies – mit einer Ausnahme im Jahre 2017 – bereits seit 25 Jahren.

Die Analysewerte des Troisdorfer Trinkwassers finden Sie hier.

Trinkwasseranalyse

Die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) wurde in Deutschland am 21. Mai 2001 verabschiedet und seitdem mehrfach überarbeitet – zuletzt 2017/18.
Die Trinkwasserverordnung zielt primär auf vermietete Mehrfamilienhäuser und Gewerbeimmobilien ab. Die Trinkwasseranlagen dieser Gebäude mussten erstmalig bis zum 31. Dezember 2013 und in der Folge alle drei Jahre auf Legionellen untersucht werden.  

Bei neu in Betrieb genommenen Wasserversorgungsanlagen müssen erste Proben seit dem 9. Januar 2018 innerhalb von drei bis zwölf Monaten nach Inbetriebnahme durchgeführt werden.

  • Reinheit des Trinkwassers feststellen, denn gesetzliche Anforderungen müssen erfüllt werden

  • Gebäude mit mehr als zwei Wohnungen, von denen mindestens eine vermietet ist
  • Liegenschaften mit Duschen oder anderen Einrichtungen, die zur Vernebelung von Wasser führen
  • Liegenschaften mit einer zentralen Großanlage zur Erwärmung des Trinkwassers
  • Warmwasserinstallationen mit über 400 Liter Speicherkapazität oder drei Liter Rohrleitungsinhalt

Trinkwasseruntersuchung Blei nach DVGW

 

Regulärer Preis: 330,- Euro, jede weiter Probe pro Entnahmestelle 86,- Euro

Trinkwasseruntersuchung Legionellen nach DVGW

Regulärer Preis: 3 Proben 376,- Euro, jede weiter Probe pro Entnahmestelle 56,- Euro

Trinkwasseruntersuchung Mikrobiologisch nach DVGW

Regulärer Preis: 314,- Euro, jede weiter Probe pro Entnahmestelle (max. 4 Stk.) 66,- Euro

Drüber und drunter

Mit der ersten Gewässerschutzkooperation haben die Stadtwerke Troisdorf schon in den 80er Jahren gemeinsam mit 70 Landwirten, benachbarten Wasserversorgern, kommunalen Vertretern und der Landwirtschaftskammer Rheinland bundesweit Maßstäbe gesetzt. „Drüber und Drunter“ heißt das Projekt und hat sich zum Ziel gesetzt, Boden und Wasser zu schützen und schädliche Veränderungen zu verhindern oder zu beheben. Dank der zahlreichen Maßnahmen der Kooperation wurde in den letzten 25 Jahren das Trinkwasser von mehr als 50.000 Troisdorfer Bürgern vor schädlichen Veränderungen bewahrt.

Mehr zur Initiative

Keine Chance für Kalk

Wenn das Trinkwasser Kalkrückstande im Wasserkocher oder der Waschmaschine hinterlässt, dann bezeichnet man es als „hartes“ Wasser. Es enthält dann einen hohen Anteil von Calcium- und Magnesiumverbindungen. Das Troisdorfer Wasser ist mit 5 Grad sehr „weich“ und schmeckt daher besonders gut. Es hinterlässt keine Kalkflecken und Waschmittel lassen sich ergiebiger einsetzen. Denn: Je weicher das Wasser, desto weniger Reinigungsmittel müssen eingesetzt werden.