Unser Stadtwerke Troisdorf Blog

Alle Meldungen und Beiträge auf einen Blick

Absolut sehenswert: Foto-Ausstellung „Lost Wheels“ in der Stadtwerke-Galerie

Avatar of schmitz 27. Oktober 2021, Events, SWT-News

Echte Hingucker, nicht nur für Oldtimer-Liebhaber: Ab November 2021 zeigen die Stadtwerke Troisdorf in ihrer Galerie im Kundenzentrum in der Poststraße 105 außergewöhnliche Motive des Troisdorfer Fotografen Dieter Klein. „Lost Wheels“ heißt die Ausstellung für alle Fans der Lost-Places-Fotografie. Wobei hier nicht die vergessenen Orte im Mittelpunkt stehen – die stillen Stars sind vielmehr die Autos, die dort zurückgelassen wurden. Zur Eröffnung am 3. November 2021 wird der Künstler eine Auswahl seiner ausdrucksstarken Bilder um 19:00 Uhr in einer Live-Beamer-Show präsentieren. Wegen der begrenzten Plätze wird um Anmeldung bis zum 1. November unter www.stadtwerke-troisdorf.de/ausstellung oder Telefon: 02241 888 227 gebeten. Für die Veranstaltung gelten die 3-G-Regeln.

Verrostet, verwittert, verwunschen
Zu sehen gibt es automobile Schätze im Dornröschenschlaf. Bäume, die aus Windschutzscheiben wachsen, Karosserien im Moospelz, Autopyramiden mitten im Wald oder einsame Schönheiten, die wie moderne Stillleben am Wegesrand oder auf der grünen Wiese stehen – genau diese Kontraste machen die Faszination der Ausstellung aus. Entstanden sind die geradezu märchenhaft anmutenden Aufnahmen auf zahlreichen Fotoreisen, die Dieter Klein auf der Suche nach seinen einzigartigen Motiven quer durch Europa und die USA unternommen hat. Fündig wurde er in Wäldern, vor menschleeren Häusern, in verfallenen Garagen oder irgendwo im Niemandsland. 

Die Initialzündung für die „Lost Wheels“-Fotoreihe sei, so berichtet der berühmte und international gefeierte Troisdorfer, eine Frankreich-Reise vor vielen Jahren gewesen. In der Nähe von Cognac entdeckte Dieter Klein auf einem verlassenen Gehöft „Rosalie“. Der gleichnamige Lieferwagen von Citroën aus dem Jahr 1935 stand bereits seit 50 Jahren dort, eingewachsen in einen Holunderbusch, von Efeu umrankt und mit einem durch das Lenkrad sprießenden Ast. Abertausende von Fotos sind seitdem entstanden, von denen die beeindruckendsten in drei veröffentlichten Bildbänden zu bewundern sind. Oder eben ab 3. November 2021 bei den Stadtwerken Troisdorf. Die Ausstellung läuft bis ins Jahr 2022 – Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen.