Das passiert mit dem Abwasser

Jeder Bürger verbraucht täglich 130 Liter Trinkwasser. Dazu kommt das Abwasser von Industrie- und Gewerbekunden und natürlich viele Niederschläge. Um das Abwasser zu sammeln, betreibt der Abwasserbetrieb ein Kanalnetz von rund 400 Kilometern Länge. Dazu gehören 46 Pumpwerke, 18 Regenrückhaltebecken, neun Regenüberlaufbecken sowie Kanalstauräume. Die Becken können 77.000 Kubikmeter Regenwasser speichern. Gereinigt wird das Abwasser dann in fünf Kläranlagen in der näheren Umgebung, beispielsweise in der Kläranlage des Abwasserbetriebes Troisdorf in Müllekoven.

 

Hier kommen Sie zum Webauftritt des Abwasserbetriebs Troisdorf!

 

Eine Liste aller Ansprechpartner finden Sie hier.