Flexibilität liegt auf Platz 1

Frau Menze, Sie stellen im Jahr viele neue Mitarbeiter ein – vom Azubi bis zum Topmanager. Welche Erwartungen haben die Jobsuchenden heute an ein Unternehmen?

„Gerade die nach 1980 geborenen – also die sogenannte Generation Y – legen viel Wert auf flexible Gestaltungsmöglichkeiten im Arbeitsleben und eine gute Ausgewogenheit zwischen Job und Freizeit. Sie fragen in der Bewerbungsphase ganz bewusst nach, ob und wie wir das von der Arbeitgeberseite aus fördern. Außerdem erwartet die Altersgruppe ein interessantes Aufgabenspektrum sowie ein gutes Betriebsklima. In Gesprächen mit uns berichten viele Jobsuchende jedoch, dass nur wenige Unternehmen diese Themenfelder ernst nehmen. Das unterscheidet die Stadtwerke Troisdorf ganz eindeutig von vielen Mitbewerbern.“

Was tun die Stadtwerke Troisdorf, um für die neuen Jobsuchenden attraktiv zu sein?

„Wir profitieren ganz eindeutig von einer langen Tradition bei den Stadtwerken Troisdorf. Unsere Geschäftsführung hat schon immer extrem viel Wert auf ein familiäres Miteinander gelegt. Hier werden Menschen versammelt, die ihren Job lieben, sich engagieren und gerne im Team arbeiten. Außerdem haben wir einen ausgewogenen Mix zwischen erfahrenen Kräften und jungen Talenten zusammengebracht. Und dann kommt uns natürlich auch unsere Kernaufgabe hier sehr zugute. Wir engagieren uns in Troisdorf und der Region für das Gemeinwesen. Diese Arbeit färbt ab auf das Verhalten im Büro oder auf der Baustelle. Kurz gefasst: Man ist füreinander da.“

Und ganz konkret – was bieten die Stadtwerke?

„Neben der Sicherheit einer Tarifbindung bieten wir unter anderem eine solide betriebliche Altersvorsorge, sehr flexible Arbeitszeiten, gute Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die Förderung des Führungskräfte-Nachwuchses, faire Bezahlung und moderne Arbeitsplätze. Darüber hinaus bieten wir viele weitere Zusatzleistungen an. Ich finde, unser Film `Arbeiten bei den Stadtwerken Troisdorf´ zeigt ganz deutlich: Wir haben hier etwas geschafft, das in der heutigen Zeit Seltenheitswert hat. Wir mussten uns nicht überlegen: `Oh, jetzt kommt die Generation Y. Mal sehen, wie wir unser Unternehmen auf diese Gruppe zuschneiden.´ Nein, wir waren schon vorher so. Und das bemerken und honorieren die Jobsuchenden.“

Wie treten Menschen auf Jobsuche mit Ihnen in Kontakt?

„Schauen Sie sich gerne bei uns um, schreiben Sie mir oder rufen Sie an. Wir freuen uns über einen lebendigen Austausch mit unseren Bewerbern.“

Stefanie Menze
Stefanie Menze, Abteilungsleiterin Personal, Stadtwerke Troisdorf

Stefanie Menze

Abteilungsleiterin Personal

menzes (at) stadtwerke-troisdorf.de
02241 888 420