- Pressemeldungen

Stadtwerke Troisdorf spenden 4.500 Euro an gemeinnützige Organisationen

Stadtwerke Troisdorf spenden 4.500 Euro an gemeinnützige Organisationen

Einen Spendenscheck im Wert von jeweils 1.500 Euro haben heute Peter Blatzheim und Andrea Vogt, Geschäftsführer der Stadtwerke Troisdorf, an drei gemeinnützige Troisdorfer Organisationen übergeben. Über die Stadtwerke-Spende freuten sich Michaela Brähler von der Stiftung Troisdorfer Altenhilfe, Michiko Park vom autonomen Frauenhaus Troisdorf sowie Martin Heringer von der KinderStiftung Troisdorf.

Stadtwerke engagieren sich für die Region
Gesammelt wurde das Geld in den letzten Monaten bei verschiedenen Stadtwerke-Veranstaltungen, wie zum Beispiel beim alljährlichen Fahrradausflug oder beim Troisdorfer Weihnachtsmarkt. „Als Bürger-Stadtwerk übernehmen wir ganz konsequent soziale Verantwortung für unsere Region. Besonders die Unterstützung für Kinder, alte Menschen und Frauen, die in schlimme Notlagen geraten sind, liegt uns am Herzen“, erklärte Peter Blatzheim.

Troisdorfer Altenhilfe: „Menschen im Alter nicht vergessen!“
Anlässlich der Scheckübergabe erklärte Michaela Brähler, Geschäftsführerin der Stiftung Troisdorfer Altenhilfe: „Alte Menschen und ihre Bedürfnisse werden in diesen schnellen Zeiten oft vergessen. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass die Stadtwerke uns bedacht haben. Mit den Spenden finanzieren wir unter anderem Seniorengymnastik in unseren Begegnungsstätten, Informationsveranstaltungen sowie seit April 2016 regelmäßig stattfindende Tanznachmittage für Senioren.“

Stadtwerke-Spende sichert therapeutisches Angebot
Auch die Sprecherin des autonomen Frauenhaus Troisdorf, Michiko Park, freute sich über die Unterstützung. „Wir können mit Hilfe der Stadtwerke-Spende unser Angebot `Therapeutisches Reiten´ auch in 2017 aufrechterhalten. Wir beobachten, dass die Kinder im Frauenhaus von diesem Programm sehr profitieren und das unabhängig von Alter, Sprachentwicklung und persönlichen Fähigkeiten“, sagte Park anlässlich der Spendenübergabe im Kundenfoyer der Stadtwerke.

Kampf gegen Kinderarmut braucht jede Unterstützung
„Kinderarmut ist in Troisdorf ein präsentes Problem. Hier schnell und unbürokratisch Abhilfe zu schaffen, das ist eines der wichtigsten Ziele der KinderStiftung Troisdorf. Bei diesem Kampf sind wir auf jeden Cent angewiesen! Wir danken den Stadtwerken für die Spende und hoffen, dass dieses Beispiel Schule macht“, erklärte Martin Heringer, Mitgründer der KinderStiftung Troisdorf. 

Über die Stadtwerke Troisdorf GmbH:
Die Stadtwerke Troisdorf GmbH ist ein 1904 gegründeter Energieversorger, der Troisdorf seit über einem Jahrhundert zuverlässig mit Strom, Gas und Wasser beliefert. Das Unternehmen unterstützt dabei das Gemeinwohl in der Region und enga¬giert sich unter anderem für die Themen „Energie sparen“, „Elektromobilität“ sowie „Umwelt- und Ressourcenschutz“. Seit 2010 beliefern die Stadtwerke Troisdorf alle Haushalts- und Kleingewerbekunden mit 100 Prozent Naturstrom ohne Aufpreis.

Über die TroiKomm GmbH:
Die Stadtwerke Troisdorf GmbH ist eine 60-prozentige Tochter der kommunalen
Beteiligungsgesellschaft TroiKomm GmbH. Diese wurde 1995 gegründet, um die wirtschaftlichen Aktivitäten der Stadt Troisdorf zu bündeln.

Herausgeber:
Stadtwerke Troisdorf GmbH, Poststr. 105, 53840 Troisdorf
www.stadtwerke-troisdorf.de

Ansprechpartner:
Annette Schiffer, Tel.: 02241 888 153
E-Mail: schiffera@stadtwerke-troisdorf.de