Stadtwerke Troisdorf laden zum „Farbrausch“ ein

Farbenfroh präsentiert die in Windeck-Herchen lebende Künstlerin Sabine Hilscher eine Bucht in Wales. Dieses Gemälde und viele weitere hängen noch bis zum 15. Januar 2021 in der Galerie der Stadtwerke Troisdorf.

Mittlerweile haben die virtuellen Ausstellungen der Stadtwerke Troisdorf Tradition und werden aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie auch weitergeführt. Unter dem Motto „Farbrausch“ präsentiert die in Windeck-Herchen lebende Künstlerin Sabine Hilscher seit dem 27. November knapp 50 ausgesprochen farbenfrohe Kunstwerke in der Stadtwerke-Galerie. Diese können ab sofort rund um die Uhr bequem von Zuhause aus unter www.stadtwerke-troisdorf.de/virtuelle-ausstellung eingehend betrachtet werden.  

Farben strahlen um die Wette
Inspirieren lässt Hilscher sich von ihren Motiven selbst, was die facettenreiche Bandbreite ihrer Werke erklärt. „Soweit es möglich ist, arbeite ich im Freien direkt vor dem Motiv. So fließt die besondere Atmosphäre des Ortes zusammen mit meinen Empfindungen und meiner Phantasie in das Bild hinein“, erklärt die Künstlerin ihre Herangehensweise. Und noch etwas ist charakteristisch für ihre Kunstwerke: neben den intensiv-leuchtenden Farben sind es vor allem die mitunter leicht verzogenen Perspektiven, die den Betrachter aufmerken lassen. So verleiht die Künstlerin insbesondere ihren Stadtansichten eine außergewöhnliche Dynamik.

Ganz gleich ob Hilschers Aquarellmalereien oder ausdrucksstarke Acryldarstellungen – ihre Stadtansichten, Landschaften und Blumen-Arrangements sind gemäß dem Ausstellungsmotto ein wahrer Farbrausch und ziehen den Betrachter in ihren Bann. Dabei versprühen sie ihren ganz eigenen Charme und zeugen von der ausgeprägten Experimentierfreude ihrer Erschafferin. 

Kunstgenuss rund um die Uhr
„Wir freuen uns, dass wir mit den tollen Werken von Sabine Hilscher Farbe in den sonst so tristen und trostlosen November bringen können. Und dank unseres virtuellen Aus-stellungskonzeptes können die Bürgerinnen und Bürger Kunst ohne Mindestabstand genießen – immer und immer wieder“, freut sich Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt. Auch oder gerade in der Corona-Krise wolle ihr lokal verwurzeltes Unternehmen Kunstschaffenden aus der Region bewusst ein Forum bieten, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wenn auch per Definition nicht systemrelevant, sei es doch wichtig, die Kunst im wahrsten Sinne des Wortes nicht aus den Augen zu verlieren. 

Wer möchte, kann Hilschers Kunstwerke noch bis zum 15. Januar 2021 während der offiziellen Öffnungszeiten montags bis donnerstags von 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr sowie freitags von 07:30 Uhr 12:30 Uhr in der Stadtwerke-Galerie besichtigen. Dabei sind die Besucher angehalten, einen Mundnasenschutz zu tragen, entsprechend Abstand zu halten und sich vorab an der Infotheke zu melden. Online steht der „Farbrausch“ entsprechend länger zur Verfügung und Besucher der Stadtwerke-Website können virtuell auch durch die letzten drei Ausstellungen flanieren.