05.07.2018 - Pressemeldungen

Stadtwerke Troisdorf versorgen 553 Schulanfänger mit Trinkflaschen

Andrea Vogt, Geschäftsführerin der Stadtwerke Troisdorf, hat heute im Troisdorfer Kindergarten Sonnenblume an alle künftigen Schulkinder Trinkflaschen verteilt. „Unsere Trinkflaschen sind inzwischen zu einem Must-have für einen guten Start der Vorschulkinder in einen neuen Lebensabschnitt geworden. Denn wer Durst hat lernt schlechter. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Unsere leuchtend gelben Stadtwerke-Flasche kommen bei den Kleinen gut an, daraus trinken sie gerne und reichlich.“

Versorgt mit den Trinkflaschen wurden Troisdorfer Kindergärten, insgesamt verschenkten die Stadtwerke 553 Trinkflaschen für den Schulstart. Sonnenklar ist für Andrea Vogt, was in die Flasche hineingehört. „Wasser und keine zuckerhaltigen Softdrinks. Bei uns in Troisdorf wird das Wasser in Eschmar gewonnen, kommt tief aus der Erde und ist von bester Qualität.“

Experten empfehlen Kindern, die sieben bis zehn Jahre alt sind, rund 970 Milliliter Flüssigkeit am Tag zu trinken. Das entspricht einer Menge von etwa fünf Gläsern. Grundsätzlich ist Wasser aus der Leitung das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Die Stadtwerke Troisdorf überprüfen die Trinkwasserqualität mit rund 1.000 Analysen pro Jahr.

Ansprechpartner:
Daniela Simon, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 02241 888 234, E-Mail: SimonD@stadtwerke-troisdorf.de

Herausgeber:
Stadtwerke Troisdorf GmbH, Poststr. 105, 53840 Troisdorf