10.09.2018 - Pressemeldungen

Förder.Ei-Aktion 2018 zu Ende: 22.000 Euro für Schulen und Vereine

Die letzten 500 Euro gingen an den 1. FC Spich – Die Gewinner des Fotowettbewerbs gekürt: 1. Preis für FC Flying Albatros

 

Spannung pur lag am Freitag zum Abschluss der Förder.Ei-Aktion 2018 der Stadtwerke über dem Fischerplatz: 32 Mal griffen Hände erwartungsvoll nach den letzten gelben Förder.Eiern. Der Energieversorger hatte Vertreter aller 46 Schulen, Jugendeinrichtungen, Vereine und Gruppen, die sich mit Projekten an der Förder.Ei-Aktion beteiligt haben, auf den Abendmarkt an den Stadtwerke-Bulli eingeladen. „Ich danken Ihnen allen dafür, dass Sie sich in unseren Gemeinden engagieren und jedes Jahr Projekte einreichen, die dem Zusammenleben, unserer Jugend und dem Brauchtum zugutekommen“, so Geschäftsführer Blatzheim. „Menschen wie Sie brauchen unsere Städte und Dörfer. Und deshalb haben wir jetzt im dritten Jahr Geld in die Hand genommen, um gute Vorhaben möglich zu machen.“

Noch je ein letztes Förder.Ei für jede Gruppe mit einer Summe von knapp 1000 Euro galt es an diesem Nachmittag unter den Vereinen zu verteilen. Darunter ein Ei mit besonders interessantem Inhalt, nämlich einem Förder-Code in Höhe von 500 Euro. Und über den durfte sich der 1. FC Spich freuen. Der Verein will seinen Turnerinnen mit dem Geld inklusive der bereits zuvor gesammelten Summe einen neuen Trapez-Sprungkasten ermöglichen. Mit diesem Gerät können schnell verschiedene Höhen für unterschiedliche Altersklassen eingestellt werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den 1. FC Spich bei diesem speziellen Projekt unterstützen können“, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Blatzheim. „Uns ist es wichtig, konkrete Projekte der Vereine und Schulen in unserer Region zu fördern. Als Energieversorger, der sich zu unserer Region bekennt, ist es uns eine Herzensangelegenheit Dinge möglich zu machen, die unseren Nachbarn wichtig sind.“

Ausgezeichnet wurden am Freitag aber auch die drei Fotos aus dem Fotowettbewerb. Die Vereine hatten die Möglichkeit, ihr Projekt und ihre Aktivitäten in einem Bild zu dem Thema #AllesWasIchWill festzuhalten, welche dann zur Abstimmung auf Facebook freigegeben wurden. Die meisten Likes und damit 150 Euro Förderguthaben erhielt ein Foto von Kathrin Nötzold. Auf ihrem Bild präsentieren sich die Mannschaften des FC Flying Albatros. Sie bilden mit ihren Körpern zugleich das Wort „GEMEINSAM“. Der 2. Preis mit einem Hund als Motiv ging an Bianca König (100 Euro), der dritte Preis (50 Euro) an Michaela Weithe.

2018 werden die Stadtwerke rund 22.000 Euro an die Projektträger überweisen. Dabei haben die Bürger entschieden, welches Projekt wie viel Geld bekommt. Auf der Seite www.foerderei.de stellen sich nicht nur alle Projekte vor. Dort können die Bürger, die in den letzten Monaten ein Förder.Ei gezogen haben, selbst entscheiden, wem die jeweilige Fördersumme zukommen soll.

„Die Förder.Ei-Aktion der Stadtwerke wird von den Vereinen, Initiativen und Schulen sehr gut angenommen“, freut sich Blatzheim. Viele Projekte unterstützen die Anliegen von Kindern und Jugendlichen. So wird die Grundschule Troisdorf für das Projekt „Grünes Klassenzimmer“ wetterfeste Schulmöbel für Unterricht im Freien anschaffen. Der Troisdorfer Turnverein will neue Turngeräte kaufen, die Initiative Kindergarten in Neunkirchen plant die Installierung neuer Schaukel- und Kletterelemente, der Eltern-Lehrer-SchülerInnen-Chor der Europaschule Troisdorf finanziert mit den Spenden ein Chorwochenende in Königswinter, das Tanzcorps Westerwaldsterne aus Hennef leistet sich neue Kostüme.

Die Projekte, die 2018 gefördert werden, kommen aus allen Bereichen des Vereinslebens. Sportvereine haben ebenso Projekte eingereicht wie Brauchtums- und Karnevalsvereine, Beratungsstellen, Schulen und Kindergärten, Tanzgruppen und Musikvereine. Seit dem 2. Juni hatten die Bürger bei verschiedenen Festen und im Kundenzentrum der Stadtwerke die Möglichkeit Förder.Eier der Stadtwerke zu sammeln. Die darin enthaltenen Fördercodes im Wert von 2, 10, 50, 100 und 500 Euro konnten die Bürger einem Vereinsprojekt ihrer Wahl gutschreiben lassen. Die Fördercodes können nur noch bis zum 14. September 2018 auf www.foerderei.de zugunsten der Projekte eingelöst werden.

Die Stadtwerke Troisdorf waren mit der Aktion erstmals am 20. April 2016 an den Start gegangen. Der Energieversorger hat 2016 und 2017 mehr als 45.000 Euro für das Vereinsleben der Stadt zur Verfügung gestellt.


Ansprechpartner:
Daniela Simon
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 02241 888 234
E-Mail: SimonD@stadtwerke-troisdorf.de